Jedes dritte Auto in Bayern mit mangelhaftem Licht unterwegs

[22.11.2018]  München. Licht schafft Sicherheit und schützt Leben! Unter diesem Motto haben die Meisterbetriebe der bayerischen Kraftfahrzeug-Innungen auch heuer kostenlos die Aktion „Licht Test“ angeboten. Nun liegen die Ergebnisse vor. Jedes dritte in Bayern getestete Kfz war mit fehlerhafter Beleuchtung unterwegs (33,14 Prozent).

Damit liegt die  Mängelquote der während des Aktionszeitraums im Oktober im Freistaat getesteten Fahrzeuge leicht über dem Bundesdurchschnitt (32,6 Prozent). Vergangenes Jahr waren insgesamt fast 35 Prozent der Autos in Bayern beanstandet worden. Am häufigsten waren auch heuer die Hauptscheinwerfer fehlerhaft, in knapp jedem vierten Fall wurden hier Mängel festgestellt (23,4 Prozent). Besonders erschreckend: Bei 140 getesteten Fahrzeugen waren beide Hauptscheinwerfer überhaupt nicht mehr funktionsfähig – und die Autos damit im Blindflug unterwegs. Bei den Nutzfahrzeugen lag die Gesamtmängelquote mit rund 33,8 Prozent etwas höher als bei den Kfz.

„Es ist erfreulich, dass die Mängelquote beim ,Licht Test‘ heuer insgesamt leicht zurückgegangen ist. Trotzdem ist immer noch jedes dritte Auto mit mangelhaftem Licht auf Bayerns Straßen unterwegs“, sagte Albert Vetterl, Präsident und Landesinnungsmeister des bayerischen Kfz-Gewerbes. „Deshalb ist es wichtig, die Funktionsfähigkeit und korrekte Einstellung der Beleuchtungseinrichtungen jährlich vom Fachmann prüfen zu lassen. Denn gerade in der dunklen Jahreszeit gilt der Grundsatz: Sehen und gesehen werden!“

Besonders gefragt war der „Licht Test“ bei Autofahrern in Nürnberg, Kempten und Schweinfurt. Rund 34.000 „Licht Tests“ der bayerischen Kfz-Innungsbetriebe flossen in die bundesweite Gesamtstatistik ein. Das heißt, dass jeder dritte statistisch ausgewertete „Licht Test“ im Freistaat gemacht wurde (insgesamt rund 104.000 ausgewertet). Im Vergleich mit anderen Bundesländern liegt Bayern bei der Mängelquote im Mittelfeld. Insgesamt wurden bundesweit mehrere Millionen „Licht Tests“ durchgeführt. Er wird gemeinsam vom Kraftfahrzeuggewerbe und der Verkehrswacht organisiert. Partner der Aktion 2018 sind Peugeot Deutschland, Osram, Auto Bild, Fuchs Schmierstoffe, der Zentralverband der Augenoptiker und der ADAC.

Letzte Änderung: 23.11.2018Webcode: 0122367